, Sevim Irmak

Sieg für die Frauen

Nach einem unglücklichen Start lagen die Meggerinnen bereits nach 4 Minuten mit 0:1 zurück. Dies war dann aber der Weckruf, welcher das Team anscheinend nötig hatte. Ab diesem
Moment spielten die Frauen ein schönes und sauberes Aufbauspiel. Mit Ruhe, Übersicht und schönem Zusammenspiel belohnten sie sich in der 7. Minute mit dem Ausgleichstreffer.

Innerhalb der folgenden 10 Minuten gelangen den Meggerinnen 3 weitere Treffer. Kurz vor der Pause verkürzte Goldau noch auf 4:2.

Nach der Pause benötigten die Meggerinnen wieder etwas Zeit, um zum Abschluss zu kommen. Die Erlösung folgte in der 67. Minute mit dem 5:2 Zwischenstand. Einen Schreckensmoment gab es allerdings noch zu überstehen als sich die Torfrau der Meggerinnen verletzte und durch eine Stürmerin ersetzt werden musste.

Mit einem Endresultat von 6:2 zeigten die Meggerinnen heute was in ihnen steckt. Es war ein starkes Spiel des Frauenteams, in welchem viele Fortschritte gegenüber der letzten Spiele erkennbar waren.