, Lars Arnold

Spielbericht A-Jun. Team OG Kickers b - SV Adligenswil/Meggen 20.03.2021

Spielbericht A-Jun. Team OG Kickers b - SV Adligenswil/Meggen 20.03.2021

 

Samstagabend, 20:00 Uhr, Temperaturen um den Nullpunkt und klarer Himmel. Perfekte Bedingungen für das letzte Meisterschaftsspiel der SV-A-Junioren gegen das Team OG Kickers b.

Infolge des Sieges gegen den FC Stans in der Woche zuvor ist der Aufstieg in die 1. Stärkeklasse bereits gesichert, daher wird das heutige Spiel als Test gewertet. Das bietet die Möglichkeit befreit aufzuspielen und Akteure aufzustellen, die in der bisherigen Saison zu wenig Spielzeit erhielten. Zusätzlich übernimmt heute Assistenztrainer Kai Stadelmann das Trainerzepter und wird durch Guy Jones assistiert.

Die Stammspieler wechseln, die Mentalität bleibt gleich. Auch das heutige Spiel nimmt man nicht auf die leichte Schulter; die Mannschaft ist heiss auf einen Sieg! So bereitet sich die Mannschaft wie gewohnt auf das Spiel vor und konzentriert sich in der Kabine auf die Anweisungen Stadelmanns. Auch das ausgiebige Einwärmen auf dem Platz verläuft ohne grosse Aufregungen.

Nach Anpfiff durch den Schiedsrichter wird jedoch bald deutlich, dass die Chemie dieser Konstellation relativ unerprobt ist. Viele Ballverluste und weniger Kompaktheit im Mittelfeld, zeichnen sich schnell bei beiden Mannschaft ab. So ist es ein umso grösseres Ausatmen, als Ebibi nach acht Minuten nach einem Eckball gekonnt zum 1:0 für die SV einnicken kann.

Nach dem Tor kommt auf beiden Seiten mehr Wind in die Segel. Die Kickers, motiviert diesen Treffer nicht auf sich sitzen zu lassen, kommen in der Mitte der ersten Halbzeit zu mehr Chancen. Sie stehen hoch und können vom teilweise unkoordiniertem Aufbauspiel der SV profitieren. Doch die SV wehrt sich und es gelingen immer schönere Kombinationen aus der Abwehr ins Mittelfeld und schlussendlich über die schnellen Aussenspieler, Damiani und Evers. Bis zur Pause kommt man aber auf beiden Seiten nicht mehr zu einem Treffer.

In der Pause wechselt Trainer Stadelmann einmal durch – nicht nur freiwillig; Torhüter Sisca sowie die Verteidiger Arnold und Baldauf müssen verletzungsbedingt auf die Bank. Nach der Pause ändert sich der Verlauf des Spiels nicht gross. Auf beiden Seiten gibt es weiterhin Chancen; die Mannschaften sind ausgeglichen.

In der 78. Spielminute fasst sich Schmidig nach einem Foul an Strobel ein Herz und hämmert den Ball aufs Tor. Ein Spieler der Gastgeber geht dazwischen und schiesst beim Klärungsversuch den Ball ins eigene Netz. Es steht 2:0 für die A Junioren der SV-Adligenswil/Meggen!

Doch der Aufschwung, den sie aus diesem Treffer mitnehmen können, währt nicht lange, denn die Gäste spielen nach einer gelben Karte an Ebibi nur noch zu zehnt. Sie halten sich jedoch wacker; das Team OG Kickers kommt trotz guten Ansätzen und grossen Bemühungen zu keinem Tor mehr. Auch aufgrund der starken Leistung des Ersatztorhüters Kidel.

Als der Schiedsrichter die Partie beendet, steht es 2:0 für Adligenswil/Meggen. Die ganze Mannschaft und auch die Trainer haben sich gut verkauft und so kann man mit diesem Sieg durchaus zufrieden sein. Am 28.3 geht es für die SV dann mit einem Test gegen die JL Mannschaft Team OG Kickers a weiter.

SV Adligenswil/Meggen mit: Sisca (Kidel), Baldauf (Marbach), Inäbnit, Arnold (Ochsenbein), Abbà, Schmidig, Stirnimann, Hoffmann, Damiani M. (Maestri), Evers (Strobel), Ebibi