, Sevim Irmak

Eine erste Halbzeit ähnlich einem Schützenfest

Die Frauen des FC Meggen holen sich wohlverdient den zweiten Saisonsieg auf der Hofmatt; eine andere Option hat es für das Team auch nicht gegeben.

Hoch motiviert und sehr offensiv startete das Team aus Meggen. Bereits nach kurzer Zeit gelang es den Meggerinnen mit einem wunderbaren Weitschuss von Rosi Schöb in Führung zu gehen. Noch in der ersten Halbzeit fielen fünf weitere Tore für Meggen durch Samantha Murpf, Selina Schäfer, Katja Schenk und Céline Küttel (2x). Die Meggerinnen spielten sauber und zeigten viele schöne Spielzüge.

Obschon ein Gegentor um jeden Preis vermieden werden wollte, startete der FC Meggen etwas unaufmerksamer in die zweite Halbzeit, was ihnen den einzigen Gegentreffer der Partie bescherte, der allerdings durch einen weiteren Weitschuss von Rosi Schöb kurze Zeit später wieder egalisiert wurde. Was wie ein Schützenfest begann, endete zwar etwas nüchterner; nichtsdestotrotz dürfen die Frauen mehr als stolz auf ihre Leistung sein.