, Lars Arnold

Spielbericht Junioren A SV Adligenswil/Meggen - FC Rothenburg

Der dritte Gegner in der Meisterschaftsvorrunde der A-Junioren der SV Meggen/Adligenswil lautete FC Rothenburg Ab. Trotz kalt gewordenen Temperaturen startet das Team heiss auf einen Sieg in die Partie. Kaum angepfiffen sorgen Jadaan und Ochsenbein vor dem Tor der Rothenburger für ordentlich Musik und so kann der wirblige Aussenläufer Jadaan nach drei Minuten zum 1:0 einschenken. Es bleibt weiterhin spannend und dank schnellen Kombinationen und gefährlichen Flanken kann die SV immer wieder Nadelstiche im Strafraum der Rothenburger setzen. Bereits in der 13. Minute gelingt Jadaan - wieder dank herrlicher Vorarbeit von Ochsenbein - der Dreierpack. Nach dem verdienten 3:0 versucht man weiter nachzulegen, jedoch macht sich langsam die Abwesenheit der drei Stammstürmer bemerkbar, die entweder verletzt am Spielfeldrand oder auf dem Weg in die Ferien im Flieger sitzen. Die Effizienz vor dem Tor lässt deutlich nach und auch die Rothenburger zeigen durch einige starke Zweikämpfe im Mittelfeld, dass sie diesen Rückstand nicht auf sich sitzen lassen wollen. So trennen sich die beiden Mannschaften zur Pause 3:0.

Frisch aus der Pause will sich die SV nicht auf der 3:0 Führung ausruhen und versucht vorne gleich wieder Dampf zu machen. Tatsächlich zeigt Ochsenbein in der 50. Minute nach einem Eckball, dass er nicht nur vorlegen, sondern auch Tore schiessen kann. Nach dem 4:0 können die Rothenburger von einigen unkonzentrierten Phasen auf Megger und Adligenswiler Seite profitieren und setzen den knapp 150 torlosen Minuten von Siscas Kasten ein Ende und schiessen das zwischenzeitliche 1:4. Davon lässt man sich aber im Sturm nicht ablenken und mit den klasse 5:1 und 6:1 durch die eingewechselten Hoffmann und Stirnimann machen die A-Junioren weitere wichtige 3 Punkte klar. Anscheinend wollen bereits zum dritten Mal in Folge nicht mehr als sechs Tore gelingen. Aber selbstverständlich ist das Jammern auf hohem Niveau und deswegen schaut das Team bereits fokussiert auf das nächste Spiel, am Samstag Abend gegen Erstfeld.

SV Adligenswil/Meggen mit:
Sisca, Marbach, Arnold, Abbà (Zwyer), Sager (Inäbnit), Gut, Kuci (Scholbrock), Schmidig (Hoffmann), Ochsenbein, Ebibi (Evers), Jadaan (Damiani M., Stirnimann)