, Muggli Gianluca

Cup: Frühes Aus im IFV-Cup für die 1. Mannschaft

Endlich ist es wieder soweit, auf der Hofmatt wird gekickt. Den Meggern steht der erste Ernstkampf bevor und dies im Cupspiel gegen den Drittligisten Olympique Lucerne.

Die Megger starten gut in die Partie und zeigen trotz dem warmen Wetter grosse Laufbereitschaft. Der Ball läuft gut durch die eigenen Reihen und Olympique kommt nur selten zu einer Chance. Die taktischen Anweisungen werden vom Heimteam gut umgesetzt und zwingen so das Gastteam zu Fehlern.

In der 25 Minute bringt Dugan die Megger mit 1:0 in Führung. Danach erarbeiten sich die Megger weitere Chancen. Kurz vor der Pause ist es wieder Dugan, welcher nach einer wunderbaren Passkombination den Torwart von Olympique überlupft und das 2:0 für die Megger erzielt. Gleich darauf wird zur Pause gepfiffen.

Nach der Pause werden die Gäste spielbestimmender, und die Megger lassen sich zu sehr in Zweikämpfe verwickeln. Dadurch können sie ihr gewohntes Passspiel nicht mehr schön aufziehen. Olympique erarbeitet sich Chancen und erzielt kurz nach der Pause das 2:1 durch einen schönen Schuss aus der Ferne, Ravarotto ist dabei chancenlos. Nun sind die Megger sichtbar verunsichert, und erhalten kurz darauf das 2:2. Das Spiel ist nun wieder offen und die Gäste psychologisch im Vorteil. Olympique lässt nicht nach und erzielt in der 60 Minute das 2:3. Die Megger versuchen darauf zu reagieren, doch leider ohne Erfolg. In der 88 Minute pfeift der Schiedsrichter noch einem Elfmeter für die Gäste, welcher zum 2:4 führt. Dies ist somit gleich der Endstand der Partie. Die Megger scheiden in der ersten Cup-Runde gegen Olympique Lucerne aus.

Schon am nächsten Samstag beginnt die Saison auf der Hofmatt und dies gleich mit dem Derby gegen den FC Adligenswil.